Das Palliativ-Netzwerk Herne, Wanne-Eickel, Castrop-Rauxel e.V. feiert am 6. November 2019 zehnjähriges Bestehen. Gemeinsame Ziele, Leitbilder und Werte, die persönlichen Qualitäten des Einzelnen und unserer Partner haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind.

Wir freuen uns auf Gäste wie Dr. Frank Dudda (Oberbürgermeister der Stadt Herne), Rajko Kravanja (Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel), Dr. Gerlinde Dingerkus (ALPHA Westfalen), Maria Wolf (Schauspielerin aus Bochum, liest aus dem Buch "Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster" von Susann Pásztor) und viele weitere.

An dieser Stelle berichten wir von den Höhepunkten der Veranstaltung.

Image

DANKE

für Ihre Unterstützung!

Unsere Arbeit ist vor allem getragen durch persönliches ehren- und hauptamtliches Engagement. Ohne finanziellen Rückhalt wäre unsere Wirkkraft begrenzt. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie uns die Umsetzung und tragen zu einem guten Gelingen bei.
DANKE!

Image
Image

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind.

Die fünf Leitsätze der Charta formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern. Im Mittelpunkt steht dabei immer der betroffene Mensch.